Neckarsulm

„Es war ein Mahl in Neckarsulm“

Wie sieht eigentlich der Alltag in Neckarsulm aus? Dieser Frage hat sich das Kreatief-Team gestellt und die Antworten in ein temporeiches Musical verpackt. Die 12 Darsteller:innen schlüpfen jeden Abend in die unterschiedlichsten Rollen, um das Leben in Neckarsulm darzustellen: Neckarsulmer Gastronomen, Gäste aus den Partnerstädten, Schülerinnen und Schüler und der Oberbürgermeister begegnen sich an diesem „ganz normalen“ Tag in Neckarsulm. Neben tagesaktuellen Themen rund um’s „Städtle“ kommen auch historische Begebenheiten nicht zu kurz. Die Besucher können gespannt sein auf eine Musicalkomödie in bester Kreatief-Tradition, mit zahlreichen musikalischen Hits und einer großen Portion Spaß.
Vorverkauf: www.kreatief-neckarsulm.de

Kreatief - Kultur im Unterland e.V.
Der Kulturverein wurde im Mai 2009 gegründet. Im Kulturkeller des Vereins, der von Ehrenamtlichen betreut wird, gab es seither regelmäßig Konzerte von Klassik bis Rock und Theater- und Kleinkunst-Aufführungen. Seit 2010 führen die Aktiven des Vereins jedes Jahr ein selbstgeschriebenes Musical auf. Leider war es im zurückliegenden Jahr pandemiebedingt nicht möglich, das Musical "Tierisch. Gut. Drauf." zu spielen. Das soll 2022 erfolgen, da es anlässlich des 1.250jährigen Neckarsulmer Stadtjubiläums im Jahr 2021 das neue Stück "Es war ein Mahl in Neckarsulm" geben wird.

Termin:

11.-13., 18.- 20., 25.- 27., Juni sowie 2.- 4., 10.- 11., 16.- 17., 23.- 25. Juli 2021
Beginn jeweils um 20:00 Uhr

Treffpunkt/Ort:

Schützenhaus Neckarsulm (Parkplatz/Open-Air), In der Hälde 5, Neckarsulm

„1. Heilbronner Musenalmanach“

Präsentation und Verkauf des 1. Heilbronner Musenalmanach: Das Kunstobjekt feiert sein 250. Jubiläum auf 250 Seiten in einer Auflage von 250 Stück. Die Nachlese voll lokal-kolorierter Beiträge des Heilbronner Kulturgeschehens, ausschließlich von Frauen gedacht und gemacht, beruft sich auf die Musen als Quelle der Inspiration. Flüsterten die Zeus-Töchter einst sensiblen Menschen aus olympischer Höhe Klänge, Lieder, Texte, Rhythmen und Reime zu, wurden sie im Laufe der Zeit degradiert und aufs Erotische reduziert. Amused or not amused? Ein Versuch, Musen aus weiblicher Sicht neu zu definieren.

Termin:

Samstag, 19. Juni 2021, 13:00 -18:00 Uhr
Sonntag, 20. Juni 2021, 13:00 -16:00 Uhr

Treffpunkt/Ort:

Kunst und Rahmen, Stuttgarter Straße 1, Neckarsulm

„Die Sulm und der Neckar“

Die KünstlerInnen Susie Bauer, Evi Böhringer-Kerner, Kirsten Brunner und das Duo VestAndPage (Verena Stenke und Andrea Pagnes) begegnen sich mit ihren Werken in der Galerie der Volkshochschule Neckarsulm. Die Ausstellung entdeckt und würdigt die Vielschichtigkeit der weiblichen Seite Villa Sulmanas. Vergangenheit fließt in die Gegenwart, und es vereinen sich weibliche und männliche Prinzipien wie bei den namensgebenden Flüssen der Stadt.
Durch abstrakte Malerei, Objekte, Collagen und Performancekunst teilen die KünstlerInnen ihre Sichtweisen des Weiblichen. In den Werken stehen die Darstellung der Kraft, Intuition, Ästhetik und Vision der Frau dem historischen Mangel an gesellschaftlicher Anerkennung und der anhaltenden Ungleichheit und Unterrepräsentation entgegen.
Weitere Informationen: www.vhs-neckarsulm.de

Termin:

Samstag, 10. Juli, bis Samstag, 31. Juli 2021
Vernissage im Rahmen des Festwochenendes „1250 Jahre Neckarsulm“ am
Samstag, 10. Juli 2021, 17:00 Uhr

Treffpunkt/Ort:

Volkshochschule Neckarsulm

Ausstellungseröffnung in der Goldschmiede Wechselspiel

Fotoarbeiten und Grafiken von Annika Winkelmann und Marieke Kühner

Die Goldschmiede Wechselspiel von Anke Plate-Kühner in der Schindlerstrasse 2 in Neckarsulm hat sich mit ihrem offenen Werkstattbereich, der Einblicke in die Arbeit des Goldschmiedens gewährt, zu einem besonderen Platz in Neckarsulm entwickelt.
Anke Plate-Kühner arbeitet seit vielen Jahren in ihrem Handwerk und ist Mitglied im Verband der Kunsthandwerker BW.

Der Schmuck lebt durch das Zusammenspiel von Silber und Gold mit besonderen Edelsteinen, in einer floralen Formensprache, geprägt durch alte Handwerktechniken wie z.B. das Ziselieren. Es entstehen handgeschaffene Einzelstücke.
Der Arbeitstisch mit offenem Feuer, den bereitliegenden Werkzeugen, Kittkugel und Punzen laden zu Gesprächen über Handwerkstechniken und Gestaltung ein.

Die Werkstatt bietet zusätzlichen Raum für Ausstellungen und Arbeitsmöglichkeiten.
Und wird so zur Plattform für Kreativschaffende.
wechselspiel.com

Termin:

Sonntag, 11. Juli 2021, 11:00 Uhr

„Atelierhaus Kirsten Brunner – Tag der offenen Tür“

Ab Juli 2021 eröffnet die Künstlerin Kirsten Brunner ihr Atelierhaus in Neckarsulm Amorbach. Das Konzept „Blaues Haus“ steht für hohe Kreativität, Unkonventionalität, farbenfrohe Lebensfreude in Kombination mit künstlerischem Können. Die Malschule mit individuell abgestimmtem Programm sowie der Ateliergarten ergänzen das Angebot im Blauen Haus.
Besuchen können die Gäste am Tag der offenen Tür „Das Bunte Atelier“, die Werkstatt der Künstlerin, sowie „Das Grüne Atelier“, den Ort für Coaching im gestalterischen Dialog und kreative Workshops.
Kirsten Brunner ist Dipl.-Designerin(FH), Künstlerin, Mitglied Künstlerbund Heilbronn,
Coaching zertifiziert, Kunsttherapeutin, Mitglied DFKGT. Weitere Infos kirsten-brunner.de, Memelstrasse 8, Neckarsulm-Amorbach

Termin:

Samstag, 4. September 2021, 11:00 – 17:00 Uhr

Treffpunkt/Ort:

Neckarsulm-Amorbach

10 Jahre Kunst und Rahmen

Im Monat September feiert Kunst und Rahmen 10jähriges Jubiläum in Neckarsulm. Aus diesem Anlass findet dieser Termin vor und im Geschäft in der Stuttgarter Straße statt mit Live Musik und neue Arbeiten von Susie Bauer.

Termin:

Samstag 18. und Sonntag 19. September, 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Zurück zur Übersicht