Neuenstadt a. K.

Traditionelles Mörikefest mit Museumsnacht

Seit 1996 ziehen Gedichte, Zeichnungen und Gebrauchsgegenstände Mörikes, die Besucher ins Mörike-Museum. Aber es befindet sich noch mehr Sehenswertes hier, z. B. die Ausstellung "Grenzsteine - Die Zeitzeugen der Cleversulzbacher Grenzsteinbücher". Im Archiv des früheren Rathauses wurden 2012 die Grenzsteinbücher des Ortes gesichtet. Teilweise noch vorhanden, lagen die Grenzsteine häufig im Wald oder vergessen auf freier Feldflur. Geborgen, gesäubert und wiederinstandgesetzt wurden sie zu einer kleinen, aber aus­drucks­starken Ausstellung in den Kellerräumen des Mörike-Museums. Im März 2017 kam eine weitere Ausstellung zur Geschichte von Clever­sulzbach hinzu. Unzählige Tonscherben der verschiedensten Art aus dem Mittelalter, mit Verzierungen und Ornamenten der Zeit. Sie sind greifbare Zeugen der Siedlung Eberstall oder Eberstal, einer wüst gegangenen, etwa eineinhalb Kilometer südlich von Cleversulzbach gelegenen Siedlung.
Beide Ausstellungen können während des Mörikefestes im Museum besichtigt werden.

Termin:

Samstag, 11. Juli 2020, 18.00 Uhr

Treffpunkt/Ort:

Mörike-Museum Cleversulzbach, Turmhahnstraße 2, Neuenstadt-Cleversulzbach

Weitere Hinweise zum Mörikefest gibt es unter www.moerike-museum.de.

Zurück zur Übersicht